Woman with tape

Gewichtsreduktion & Essstörungen

Wusstest du, dass deine Psyche einen enorm großen Einfluss auf dein Gewicht haben kann? Du hast schon alle möglichen Diäten ausprobiert, sehnst dich aber immer noch nach süßen und ungesunden Snacks? Hast du versucht, das Verlangen nach Essen loszuwerden, fühlst sich aber machtlos? Oft stehen einer Gewichtsreduktion tief verwurzelte Überzeugungen und unbewusste Blockaden im Wege, die zu Abhängigkeiten und verschiedenen Essstörungen führen.

Die weltbekannte Therapeutin und Gründerin der Rapid Transformational Therapy (RTT™) Marisa Peer, gibt dir in diesem Video aussagekräftige Einblicke in die Verbindung zwischen Essstörungen, Gewichtsreduktion und der Psyche.

Sie erläutert, warum insbesondere die RTT™ Therapie so erfolgreich ist, um sein Idealgewicht zu erreichen und dauerhaft aufrechtzuerhalten.

Leider ist das Video nur in englischer Sprache verfügbar.

BINGE EATING ESSSTÖRUNGEN

Wusstest du, dass 30-40% der Menschen, die eine Behandlung zur Gewichtsreduktion machen, an einer Binge-Eating-Essstörung leiden? Und dieBetroffenen sind sich eines tieferen Problems oft nicht einmal bewusst. Daher versuchen sie nur an einer Gewichtsreduktion zu arbeiten, was natürlich nicht zum beabsichtigten Erfolg führen kann. Menschen, die an Essstörungen leiden, haben alle möglichen Diäten ausprobiert, ohne jedoch nach innen zu schauen. Und jede fehlgeschlagene Diät treibt sie immer weiter in einen Teufelskreis aus Selbstbeschuldigung, Scham und Schuld, die die Essstörung nur noch weiter anheizen.

WAS IST EINE BINGE EATING ESSSTÖRUNG?

Die Binge Eating Essstörung ist eine formal anerkannte Essstörung. Sie führt primär zu Fettleibigkeit, aber langfristig auch zu anderen Gesundheitsproblemen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Magen-Darm-Problemen, Gallenblasenerkrankungen, Typ-2-Diabetes, Schlaflosigkeit, Schlafapnoe, Depressionen und Angstzuständen. Dennoch wird die Binge Eating Essstörung oft nicht einmal erkannt.
Es wird angenommen, dass eine Kombination von biologischen, psychologischen und soziokulturellen Faktoren zur Entwicklung einer Binge Eating Essstörung beiträgt.

Person isst Hamburger, Essstörungen und Gewichtsreduktion

DEFINITION DER BINGE EATING ESSSTÖRUNG

Die Binge Eating Essstörung wird folgendermaßen definiert:

  • In relativ kurzer Zeit wird eine große Menge Essen zu sich genommen (viel mehr als das, was andere Leute essen würden).
  • Dies geht einher mit einem völligen Mangel an Kontrolle während der Essattacke (die Unfähigkeit, mit dem Essen aufzuhören und die Menge der verzehrten Lebensmittel zu kontrollieren).
  • Während einer Essattacke wird viel schneller als normal gegessen, und das normalerweise allein und ohne ein körperliches Hungergefühl.
  • Nach der Essattacke fühlt sich die Person unangenehm voll, schuldig und schämt sich für das Verhalten.

Wenn dieses Verhalten über einen Zeitraum von 3 Monaten mindestens einmal pro Woche auftritt, wird es als Binge Eating Essstörung eingestuft.

Bei einer Binge Eating Essstörung wird die Essattacke nicht durch andere Verhaltensweisen wie übermäßigen Sport oder Erbrechen (wie es bei Bulimie auftritt) kompensiert.

 

BEHANDLUNG EINER BINGE EATING ESSSTÖRUNG

Eine Binge Eating Essstörung ist mit viel Scham und Schuld verbunden und die Essattacken sind daher meist vor Familie, Freunden und Kollegen verborgen. Sogar Betroffene, merken oft erst sehr spät, dass sie Hilfe brauchen. Und diese zu suchen, ist oft der schwierigste Schritt. Es ist aber auch der größte und wichtigste Schritt, die Dinge zu verändern und ein natürliches Verhältnis zum Essen zurückzugewinnen.
Oft ist es sehr schwierig, die zugrunde liegenden Probleme selbst aufzulösen, da sie meist komplex und tieferliegend sind. Daher ist es ein wichtiger Aspekt des Heilungsprozesses, auch professionelle Hilfe zu suchen.

Nun die gute Nachricht: obwohl die Behandlung einer Binge Eating Essstörung nicht einfach ist, kann sie mit dem richtigen Ansatz erfolgreich behandelt werden. Dies ist normalerweise eine Kombination verschiedener Behandlungsmodalitäten, hauptsächlich therapeutischer Art, aber auch den Lebensstil und die Ernährung berücksichtigend.

Außerdem spielen Familie und Freunde eine Schlüsselrolle bei der Genesung von Betroffenen. Um Hilfe und Unterstützung von Familie und Freunden zu bitten und offen über die Essstörung zu sprechen, ist ein Riesenschritt, dessen Wert nicht unterschätzt werden darf.

WIE KANN EINE RAPID TRANSFORMATIONAL THERAPY HELFEN?

Der Schlüssel zum langfristigen Erfolg liegt darin, herauszufinden, was wirklich hinter den Essattacken steckt. Nur das kann dir einen dauerhaften Frieden mit dem Essen geben und letztlich zu einer Gewichtsreduktion führen. Sehr oft ist das Binge-Eating-Verhalten ein Ersatz für eine direktere Reaktion auf einen emotionalen Auslöser.

Immer spielt das Binge-Eating-Verhalten eine bestimmte Rolle im Leben der Betroffenen. Es hat eine Funktion. Eine Sofortige Transformierende Hypnotherapie (englisch: Rapid Transformational Therapy, oder kurz RTT™) ist ein sehr effizientes Instrument, um erstens herauszufinden, welche diese Rolle, diese Funktion ist und zweitens, um diese Rolle zu transformieren. Da die RTT™ Therapie mit dem Unterbewusstsein arbeitet, ist sie in der Lage, selbst verborgene oder unbewusste Überzeugungen und Ursachen für ungesunde Essgewohnheiten aufzudecken und aufzulösen.

Darüber hinaus kann eine RTT™ Therapie durch die Verwendung von Hypnotherapie und einer ausdrucksstarken Sprache eine Gleichgültigkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln, zugunsten gesünderer Lebensmittel, etablieren.

Die RTT™ Therapie kann, durch die Kombination der besten Prinzipien der Hypnotherapie, der Kognitiven Verhaltenstherapie, der neurolinguistische Programmierung und der Psychotherapie, direkt zur Quelle des Verhaltens vordringen. Oft ist das Problem bei einer Essstörung ziemlich komplex, so dass bis zu 2 - 3 RTT™ Therapiesitzungen erforderlich sein können.

Wenn die Binge-Eating-Essstörung schon lange besteht und das Problem komplex ist, empfehle ich meinen Kunden außerdem, nach der RTT™ Therapie an meinem Coaching-Programm 'Schließe Frieden mit dem Essen & liebe dich selbst' teilzunehmen.

Baum im Wald mit grosser Wurzel, zur Wurzel gehen, Essstörungen und Gewichtsreduktion

Das Coaching-Programm ist großartig, um eine Reihe sehr nützlicher Werkzeuge und Strategien zu erlernen, um deinen lebenslangen Kampf mit dem Essen zu beenden, dich zu lieben und einen gesunden und ausgeglichenen Lebensstil zu führen. Nicht nur die Beziehung zu deinem Körper und zum Essen wird davon profitieren, Du kannst diese Werkzeuge auch in vielen anderen Bereichen deines Lebens einsetzen, um deine Ziele und Träume zu erreichen.

IST DIE RTT™ THERAPIE EINE DIÄT?

Die RTT™ Therapie unterscheidet sich grundlegend von einer Diät, da sie die Gefühle betrachtet. Eine Diät ignoriert meist Gefühle und nutzt Willenskraft, um bestimmte Einschränkungen bzw. Anordnungen durchzusetzen. Aber das kann natürlich nicht dauerhaft funktionieren, da Gefühle immer stärker sind, als die Willenskraft. Eine RTT™ Therapie benötigt keine Willenskraft. Sie nutzt die Kraft des Unterbewusstseins zu deinem Vorteil. Gefühle werden ausgedrückt, nicht begraben. Alte nicht hilfreiche Überzeugungen werden aufgelöst und durch neue, kraftvolle und lebensbejahende Überzeugungen ersetzt.

Wenn du mehr über meine RTT™ Therapie oder mein Coaching-Programm 'Schließe Frieden mit dem Essen & liebe dich selbst' erfahren möchtest, buche einfach ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch.

WARNZEICHEN FÜR BINGE EATING ESSSTÖRUNGEN

Wenn du nicht sicher bist, ob du an einer Binge-Eating-Essstörung leidest, kannst du dich an folgender Liste mit Warnzeichen orientieren. Wenn mehrere der folgenden Punkte auf dich zutreffen, ist es wahrscheinlich, dass du an einer Essstörung leidest, die bisher nicht diagnostiziert wurde. Du musst nicht im Stillen weiter leiden oder eine Diät nach der anderen ausprobieren. Mit der richtigen Unterstützung ist möglich, Essstörungen erfolgreich und dauerhaft zu behandeln.

  • Du machst dir große Gedanken über dein Körpergewicht und deine Körperform
  • Signifikante Gewichtsschwankungen
  • Häufige Diäten
  • Du beschuldigst dich, dass du mit den Diäten keinen Erfolg hast
  • Unwohlsein, wenn du in Gegenwart anderer isst
  • Essen im Geheimen
  • Du ziehst dich aus Aktivitäten mit Freunden zurück
  • Essen, auch wenn du keinen Hunger hast
  • Du kannst deine Nahrungsaufnahme nicht kontrollieren
  • Essen verstecken und das Gefühl haben, dass nicht genug davon da ist
  • Du isst große Mengen (Essattacken)
  • Das Gefühl von Schuld und Scham nach einem Essanfall
  • Du verwendest harte und verletzende Worte über deine Essgewohnheiten in deinem inneren Dialog
  • Geringes Selbstwertgefühl